Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Herzenswünsche zu Weihnachten

Herzenswünsche zu Weihnachten
Es war Weihnachtszeit. Ich sollte als Weihnachtsmann arbeiten. Das war kein Scherz, sondern ein ganz professionell von der studentischen Arbeitsvermittlung meiner Uni organisierter Job. Alle, die als Weihnachtsmänner arbeiten wollten, mussten an einer Schulung teilnehmen. Dabei lernten wir die „No Goes“. Zum Beispiel folgende Situation:
„Wo kommst Du her, lieber Weihnachtsmann?“, fragt das Kind einen schwarzen Weihnachtsmann. „Aus Mosambik“, antwortet der.
Jeder von uns bekam eine Liste mit 16 Familien. Pro Familie hatten wir 20 bis 30 Minuten Zeit, um die Kinder zu beschenken. Wir durften keine Einladung zu Drinks annehmen, sonst wären wir am Ende betrunken und würden nicht authentisch als Weihnachtsmann rüberkommen. Wir mussten die Adressen im voraus besuchen, um zu sehen, wie weit sie voneinander entfernt waren. Wer ein Auto hatte, konnte auch einen Engel mitnehmen und das doppelte verdienen.
Ich mochte diesen Job. Einmal im Jahr durfte ich in Deutschland…

HEUTE um 16 Uhr: Charity Lesung & Musik für Berliner Obdachlosen

Heute um 16 Uhr ist unsere Gala für Unterstützung der Berliner Obdachlosen und wir freuen uns, dass noch eine tolle Sängerin und Tänzerin mit uns auftreten wird:

RALITZA https://youtu.be/oVSv2cThpeM

Der Eintritt von 10e geht komplett an die Berliner Kältebusse.

Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine verbindliche Anmeldung unter der Email gebeten: info@myershotel.de

Danke und Happy 3nd Advent und wenn Ihr bereits verplant seid, könntet Ihr direkt hier spenden und ein oder mehrere Leben retten:

IBAN:
DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck:
Kältehilfe

Herzlich Willkommen!

Impressionnen von der Lesung in Bremerhafen mit musikalischer Begleitung von Vladimir Karparov

Bild

mein neues Buch PROMINENZ ist jetzt im Buchhandel

Bild
Liebe Freunde, mein neues Buch ist da! Viele in der Öffentlichkeit bekannte Persönlichkeiten sind mir über den Weg gelaufen. Mit den meisten von ihnen hatte ich einen interessanten Austausch. So habe ich diese Begegnungen aus der Fussball-, Frauen- und Hollywood- und Künstlerwelt als eine Inspiration gesehen, darüber zu schreiben und über die Welt des Egos und den Preis des Berühmt- Seins zu reflektieren. Ich wünsche Euch so viel Spass beim Lesen wieviel ich beim Schreiben hatte:)

https://www.epubli.de/shop/buch/Prominenz-Vesselin-Portarsky-9783750241855/91331
Als E-Book:https://www.lovelybooks.de/autor/Veso-Portarsky/Prominenz-2321526696-w/

Frauen und Fussball

Frauen und Fußball Ich war schon einige Jahre im Fußballbereich tätig. Von außen sah es wie ein perfekter Job aus. Ich musste viel herumfliegen und reiche Russen, Usbeken oder Kasachen davon überzeugen, teure VIP-Tickets für wichtige Fußballspiele zu kaufen. In Wahrheit sah es so aus, dass ich zwar viel unterwegs war, aber wenig von den Orten sah, an denen ich mich aufhielt. Zu den Vorteilen dieses Jobs gehörte es, dass ich ab und zu mit meinen Kunden ins Stadion gehen und gutes Essen und hervorragende Weine genießen durfte. Sehen und gesehen werden hieß das Spiel das in den VIP-Bereichen gespielt wurde. Wenn man das nur gelegentlich machte und sich und die anderen nicht so ernst nahm, war es amüsant. Wenn man ein VIP-Ticket kaufte, erwarb man nicht nur eine Eintrittskarte in einer zentralen Lage des Stadions, sondern auch das Recht auf Essen und Trinken vor und nach dem Spiel sowie auf einen Parkplatz in der Nähe des Stadions. Man konnte sogar ein kleines Erinnerungsgeschenk bekommen, w…

Zwei lustige Kurzgeschichten aus meinem 2.Buch "Der Wein, der nicht getrunken werden durfte"

Bild

Einladung zur Lesung mit Live Musik und Weinverkostung am 04. July um 19 Uhr in Berlin Mitte

Liebe Freunde!  Wenn Ihr am 04. July in Berlin seid, lade ich Euch herzlich zu meiner nächsten Lesung ein. Dieses Mal wird mehr Musik als Kurzgeschichten dabei sein. Nina wird ihr neues Musikalbum vorstellen. Ich werde einige Kurzgeschichten von meinem im Oktober zu erscheinedes Buch PROMINENZ vorlesen und Joachim wird einigene excellente bulgarische Weine zur Verkostung anbieten. Alles geht um 19h im Club der polnischen Versager in Berlin Mitte, Ackerstrasse 168 los.  Freue mich auf Euch! Veso  https://www.facebook.com/events/695226567620810/

GAULAND

Gauland

Nicht die Spenden der in der Schweiz ansässigen Milliardären, die über Strohmänner gemacht wurden, beschäftigen den Kopf von Gauland so sehr. Auch der Parteiaustritt einiger Mitglieder seiner Partei, die über fehlende, vernüftige Wirtschafts- und Aussenpolitik klagten, beunruhigte ihn wenig. Drei Fragen raubten ihm die Ruhe:

1. Wie konnte sein Vorbild Helmut Kohl zulassen, dass sein Sohn Peter eine Türkin heiratete?

2. Wie konnte die Nachfolgerin von Helmut Angela eine Million Flüchtlinge in das Land reinlassen? Hat sie sich die christlichen Werte, die ihre Partei vertritt, zu sehr ans Herz genommen oder hat sie den Verstand verloren?
Und last but not least: Wie konnte ein Schwarzer wie Boteng so viel Geld legal verdienen, dass er sich eine Prachtvilla in der Nobelgegend von München leisten konnte?
Gauland suchte fieberhaft nach Antworten: Er konnte sich nicht in die Ehe von Helmuts Sohn einmischen, aber gründete als Antwort auf die Angelas Entscheidung seine eigene Partei und…

Preisbildung bei russischen Oligarchen

Zum ersten Mal beim Zahnarzt in Deutschland

Tihomir und die deutsche Sprache - Teil 2