Posts

Es werden Posts vom April, 2018 angezeigt.

Das Symbol von Berlin

Der Job als Finder

Der Job als Finder

Nach meinem Umzug ins Zentrum von Berlin musste ich mich mit einer neuen Situation auseinandersetzen. Ich wohnte in einer Straße, in der viele Geschäfte waren und viele Touristen Geschenke kauften. Wie in den meisten großen Metropolen gab es neben den vielen Touristen auch viele Taschendiebe. So fand ich an einem sonnigen Tag gleich neben meiner Eingangstür gestapelte Kreditkarten sowie Führerschein und Ausweis von einem Koreaner. Ich rief bei einem Freund an und erzählte ihm davon.

„Soll ich dich zu einem Massagesalon einladen und damit zahlen oder sie bei der Polizei abgeben?“, machte ich mich darüber lustig.
„Du kannst sie zurückgeben, mich aber trotzdem davor einladen.“, scherzte er zurück.

Ich entschied mich dafür, sofort zur Polizei zu gehen und sie zurückzugeben.
Der Koreaner hatte bestimmt Panik bekommen und würde sich freuen, seine Dokumente zurück zu erhalten.
Die Woche darauf fand ich wieder neben meiner Eingangstür eine Brieftasche. Dieses Mal war auf dem Aus…

Die Zigeuner wissen meistens Bescheid

Die Zigeuner wissen meistens Bescheid

Das Wetter war so heiß, dass man denken konnte, nicht in Berlin, sondern in Sofia zu sein. Fast 40 C im Schatten und das Anfang Juni. Ich fuhr mit meinem Fahrrad zu einem Freibad in Wedding und wollte mir davor noch eine Flasche Mineralwasser kaufen. Ich ging in eine türkische Bäckerei und nahm gleich noch einen kleinen Snack mit. Vor der Bäckerei gab es ein paar Holztische mit weißen Plastikstühlen. Ich wählte einen Stuhl im Schatten aus, setzte mich hin, öffnete die Flasche Wasser und trank. Es fühlte sich sehr erfrischend an. Irgendwo las ich einmal, dass man täglich so viel Wasser zu sich nehmen sollte, dass es 3,3% des Körpergewichts ausmachte. Also angenommen ich würde 100kg wiegen, müsste ich täglich 3,3l Wasser trinken. Ich wog aber nur 88kg. Also würden 3l reichen. Solche Kalkulationen beschäftigten meinen erhitzten Kopf, als ich jemanden auf Bulgarisch reden hörte. Ich drehte mich in die Richtung aus der die Stimme kam. Zwei Tische von mi…

Wie man in Bulgarien Steuern eintreibt